SCHRIFT
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 

 
Veranstaltungen
 

Nächste Veranstaltungen:

21.08.2018 - 19:00 Uhr
 
21.08.2018
 
21.08.2018
 
 
Link verschicken   Drucken
 

„Flusskind“ gewinnt „Kunst am Wasser“ 2018

Kriebstein, den 29.07.2018

Das 18. Kunstsymposium „Kunst am Wasser“  fand nunmehr zum 3. Mal in Höfchen statt. Zum Thema „Wasser verbindet - die Kunst und die Welt“ wurden insgesamt 17 Bewerbungen eingereicht. Darunter nicht nur nationale Künstler, sondern auch Holzbildhauer aus China, der Elfenbeinküste, Rumänien und Belgien. Die Wahl fiel dabei auf die Holzbildhauerin Doreen Wehrhold aus Sömmerda, auf das Künstlerpaar Michael und Anna Rofka aus Konstanz und auf den Preisträger des Jahres 2017 Urban Stark aus Aachen. Zur Eröffnung am 25. Juli 2018 begannen die Künstler mit ihren Arbeiten nahe dem Fähranleger in Höfchen. So entstand unter den geschickten Händen von Doreen Wehrhold die Holzskulptur „Flusskind“. Die Künstlerin nimmt damit Bezug auf einen japanischen Flussgeist. Dargestellt wird dieser als frosch-, affen- oder schildkrötenartiges Mischwesen. In den Sagen ist der Flussgeist der Beschützer seines Heimatgewässers. Mit ihrem Werk beeindruckte die junge Frau auch die Jury. Am 29. Juli erhielt sie den ersten Preis, welcher mit einer Prämie von 200 € verbunden ist. Nun muss noch entschieden werden wo die Skulptur zukünftig ihren Platz erhält.

Seit 2001 präsentiert der Mittelsächsische Kultursommer als vielseitigstes Kulturfestival Sachsens dieses Symposium. Mehr als 40 Kunstobjekte verschiedenster Charaktere sind seitdem Bestandteil des Kunstwanderweges rund um die Erlebnistalsperre Kriebstein. In diesem Jahr fand es im Rahmen der 25. Jubiläumssaison des Mittelsächsischen Kultursommers statt. Aus diesem Anlass wurde das Symposium erstmalig mit einem Singer-Songwriter-Sommercamp verbunden.  Junge Talente, im Alter von 14 bis 19 Jahren erarbeiteten gemeinsam mit Musikern des Musikverlages „Oh, my music!“ aus Dresden neue Songs. Angeleitet und unterstützt wurden sie dabei von Profimusikern aus Australien, die auf Ihrer Deutschlandtour „Joeys OZ Music World Tour - Germany 2018“ für zehn Tage in Mittelsachsen gastierten. Unter den Teilnehmern war auch Sachsens beste Nachwuchsband 2017 „Matthew & Miller“. Die entstandenen Songs wurden ebenfalls am Sonntag auf der Seebühne präsentiert. Ziel war es, das sich die Holzbildhauer und die verschiedenen Musiker gegenseitig inspirieren und kreativ beeinflussen.