SCHRIFT
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 

 
Veranstaltungen
 
 
Link verschicken   Drucken
 

Kriebsteiner zu Besuch in Weisenbach

Kriebstein, den 08.07.2019

Vom 04. – 07. Juli 2019 besuchte eine 25-köpfige Delegation, unter anderem dabei Bürgermeisterin Maria Euchler, unsere Partnerstadt Weisenbach im schönen Schwarzwald. Nach einer etwas zähflüssigen Anreise wurden die Kriebsteiner sehr herzlich vom Bürgermeister-Stellvertreter, Uwe Rothenberger, in der Heimatstube begrüßt. Die Weisenbacher Freunde hatten Kuchen gebacken und Getränke gestellt. Nach der Zimmerverteilung im Hotel „Gernsbach“ traf man sich noch einmal im Restaurant „Melissone“ in Weisenbach. Vielen bekannt als „Grüner Baum“, welcher von einer freundlichen, italienischen Familie nun nach und nach wieder zum Leben erweckt wird.

 

Nach einem reichhaltigen Frühstück machte man sich am 05. Juli auf zum ersten Ausflugsziel - die „Mönchhof-Sägemühle“ in Waldachtal-Vesperweiler. Der Hausherr berichtete wie früher und auch heute noch das Holz mittels Wassermühle und technischer Unterstützung gesägt wird. Bevor es anschließend nach Freudenstadt ging, gab es Mittagessen im „Kuhstall“. Das ist sehr schickes Restaurant, bei dem man gleichzeitig essen und Kühe samt Kälbchen beobachten kann.

 

Auf der Fahrt nach Freudenstadt stellten die Sachsen fest, dass die Schwarzwälder, ungeachtet unseres Oberwiesenthals, ihre Stadt zur höchstgelegensten Deutschlands gemacht haben. Nach einigen Recherchen einigte man sich schließlich darauf, dass Freudenstadt zwar nicht die höchstgelegenste Stadt ist, aber dafür die höchstgelegenste Bierbrauerei besitzt. In Freudenstadt selbst hatte jeder einige Stunden zur freien Verfügung. Manche genossen die Abkühlungsmöglichkeiten, andere gingen shoppen oder ein Eis essen. Nach dem gemeinsamen Abendessen im „Turmbräu“ ging es zurück ins Hotel – einige beendeten den Tag, andere fuhren mit der Stadtbahn nach Forbach oder tranken einen kleinen Absacker.

 

Am nächsten Morgen stand Baden-Baden auf dem Plan. mit einer Stadt- und Casinoführung. Am Nachmittag ging es mit Standseilbahn auf den Berg Merkur, welcher mitten in Baden-Baden liegt. Die dortige Aussicht ist wunderschön. Der Abend stand ganz im Zeichen des Weisenbacher Musikvereins, der sein 95. Jubiläum feierte. Ein gut organisiertes Fest des kleinen Vereins mit Bierfassanstich, Blasmusik und einer Band. Zu diesem Anlass lernten die Kriebsteiner auch den frischgewählten Bürgermeister, Daniel Retsch, kennenlernen, der sein Amt ganz offiziell  im Oktober antreten wird.

 

Ein Teil der Reisegruppe, der sich entschieden hatte, 22 Uhr mit der Stadtbahn ins Hotel zurückzufahren, wurde von einem extremen Unwetter überrascht. Doch alle nahmen die unfreiwillige Dusche mit Humor. Die anderen berichteten, dass es dem Fest keinen Abbruch getan hat, obwohl die Zelte bei dem Unwetter fest umklammert werden mussten.

 

Der letzte Reisetag führte die Gruppe durch Gernsbach. Der Stadtführer hatte viele interessante Anekdoten auf Lager. Bevor es dann nach Hause ging, stärkte man sich erneut auf dem Vereinsfest. Auch Altbürgermeister und jetziger Landrat, Toni Huber, ließ es sich nicht nehmen, die Kriebsteiner noch einmal zu treffen und zu verabschieden.

 

Ein wirklich schöner und gelungener Ausflug. Hervorragend von Manuela Frorath organisiert, bei der wir uns nochmals herzlich bedanken. Die Kriebsteiner haben sich wie immer sehr wohl gefühlt, ganz tolle Ecken des Schwarzwaldes kennengelernt und eine wundervolle Zeit bei Freunden verbracht. Vielen, vielen Dank!

 

Foto: Foto: Silke Dietze