SCHRIFT
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 

 
Veranstaltungen
 
 
Link verschicken   Drucken
 

Corona-Information / gültig ab 01.09.2020

Kriebstein, den 01.09.2020

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

 

die Urlaubs- und Ferienzeit biegt in die Zielgerade ein. Der eine oder andere muss schon wieder arbeiten oder genießt die vielleicht letzten sonnigen Tage. Bei all unserem Tun begleitet uns mehr oder weniger das Thema Corona. Daher möchte ich Sie auch weiterhin mit einem Infoschreiben auf dem Laufenden halten.

 

Im Bundesanzeiger vom 31.07.2020 wurde die Änderung der Corona-Test-Verordnung des Bundes verkündet. Somit hat jeder Einreisende aus dem Ausland  innerhalb von 72 Stunden einen Anspruch auf einen kostenfreien Test. Die Tests werden durch die niedergelassenen Hausärzte oder durch Testambulanzen der kassenärztlichen Vereinigung durchgeführt. Diese sind an den Flughäfen Leipzig/Halle sowie Dresden bereits eingerichtet. Für Einreisende aus vom RKI ausgewiesenen Risikogebieten gilt weiterhin die Sächsische Corona-Quarantäne-Verordnung. Das heißt, es besteht eine Pflicht, dass unmittelbar nach Einreise in Sachsen das örtliche Gesundheitsamt über die Rückkehr aus einem Risikogebiet zu informieren und eine zweiwöchige Quarantäne einzuhalten ist. Diese kann durch die Vorlage eines negativen Testbefundes aufgehoben werden. Bis dahin muss in häuslicher Isolation verblieben werden. Die Tests sind kostenfrei und werden über die BundesVO durch den Gesundheitsfonds vergütet. 

 

Die neuen Verordnungen gelten bis einschließlich 02. November 2020.

 

  • Physisch-soziale Kontakte sollen weiterhin auf das wesentliche Minimum reduziert werden; wo immer möglich, ein Abstand von 1,50 m gewahrt werden.

 

  • Private Zusammenkünfte in eigener Häuslichkeit sind ohne Begrenzung der Personenzahl zulässig.

 

  • Zusammenkünfte im öffentlichen Raum sind nur allein mit den Angehörigen des eigenen Hausstands, in Begleitung der Partnerin oder des Partners oder

                                   … Angehörigen eines 2. Hausstandes oder

                                   … mit bis zu 10 weiteren Personen möglich.

 

  • Familienfeiern in Gaststätten oder in von Dritten überlassenen Räumlichkeiten sind weiterhin mit bis zu 100 Personen aus dem Familien-, Freundes- und Bekanntenkreis erlaubt.

 

  • Betriebs- und Vereinsfeiern sind auf 50 Personen begrenzt.

 

  •  Es wird dringend empfohlen, im öffentlichen Raum eine Mund-Nasen-Bedeckung (MNB) zu tragen, um für sich und für andere das Ansteckungsrisiko zu reduzieren; zwingend aber in öffentlichen Verkehrsmitteln, bei der Benutzung von Reisebussen und beim Aufenthalt in Geschäften. Dazu zählen auch die regelmäßige Handhygiene sowie die Vermeidung des Hand-Gesichts-Kontaktes.

 

  • Der Sportbetrieb ist unter Einhaltung der Hygieneregeln erlaubt.

 

  • Verboten sind weiterhin Diskotheken, Tanzlustbarkeiten in geschlossenen Räumen, Dampfbäder, Dampfsaunen, Prostitutionsveranstaltungen, -vermittlungen, -fahrzeuge und -stätten.

 

  • Großveranstaltungen und Sportveranstaltungen mit Publikum mit einer Besucherzahl von mehr als 1.000 Personen dürfen stattfinden, wenn

                       … eine datenschutzkonforme und –sparsame Erhebung von                                     Kontaktdaten möglich ist und

                       … ein von der zuständigen kommunalen Behörde auf die                                          Veranstaltungsart bezogenes Hygienekonzept vorliegt.

 

  • Abhängig von den regionalen Infektionszahlen können und müssen die zuständigen Behörden verschärfende Maßnahmen ergreifen, die der Eindämmung des Infektionsgeschehens dienen. Spätestens bei 35 Neuinfektionen von 100.000 Einwohnern innerhalb von 7 Tagen sind derartige Maßnahmen zu ergreifen.

 

  • Der Unterricht in unseren Schulen soll das Kerngeschäft darstellen. Die Lerninhalte sollen auf dem aktuellen Lernstand basieren und anknüpfen.

 

  • Die tägliche Mitteilung über den Gesundheitszustand muss nur noch im vorschulischen Bereich der Kindertageseinrichtungen erbracht werden.

 

  • Es können wieder alle Fächer unterrichtet werden; im Bereich Sport beispielsweise soll aber der enge körperliche Kontakt auf ein notwendiges Maß beschränkt werden.

 

  • Altersentsprechend soll verstärkt selbstständiges Lernen und digitales Lernen in den Unterrichtsalltag einbezogen werden, um für eventuelle Einschränkungen im Regelbetrieb notfalls gerüstet zu sein.

 

  • Die Grundschule Grünlichtenberg versucht, im September den klassenweisen Betrieb und die Trennung in der Schule sowie im Hort beizubehalten, um eventuelle Reiserückkehrwellen besser eindämmen zu können. Personell gelingt uns das nicht immer. So wird beispielsweise die 1. Klasse in Ethik/Religion gemischt und auch im Hort von Zeit zu Zeit zusammengelegt.

 

  • Sobald die GTA-Angebote umgesetzt werden, ist eine Vermischung nicht mehr  zu vermeiden. Ganz wichtig sind hier aber die Anwesenheitsprotokolle, die eine ständige Nachverfolgung möglich machen.

 

Alle neugetroffenen Lockerungen sind davon abhängig, inwiefern die Infektionszahlen in Sachen, Mittelsachsen und auch Kriebstein weiterhin stabil niedrig bleiben. Für unsere Gemeinde kann ich seit den 2 Erkrankungen Ende März weiterhin keine neuen Infektionen vermelden.

 

In diesem Sinne wünsche ich allen eine gute Zeit, maximale Gesundheit, Vernunft und Durchhaltevermögen!

 

 

Ihre Maria Euchler

Bürgermeisterin